Lehrer mit Aktentasche

freepik.com

Ich interessiere mich für

einen Seiteneinstieg

Weiterführende Informationen
Seiteneinsteiger im Gespräch

Ich interessiere mich für

einen Seiteneinstieg

Weiterführende Informationen
A001 09122104 C049 mov 21 05 20 12 Standbild001

Ich interessiere mich für

einen Seiteneinstieg

Weiterführende Informationen

Auf Umwegen ans Lehrerpult

Sie sind auf der Suche nach beruflicher Veränderung und könnten sich den Einstieg in den Thüringer Schuldienst vorstellen?

In Thüringen ist der Bedarf an Lehrkräften hoch, daher stehen die Chancen für akademische Seiteneinsteiger gut. In den nachfolgenden Abschnitten finden Sie Informationsangebote zur ersten Orientierung. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Bildungsbiographien ist eine pauschale Aussage zu Ihren individuellen Chancen vorab nicht möglich. Hier eignet sich am besten der direkte Kontakt zum Staatlichen Schulamt, in dessen Zuständigkeitsbereich Sie tätig werden möchten.

Erstinformationen Seiteneinstieg
TMBJS Seiteneinsteiger Thumbnail 1920x1080 V0

Anerkennung und Voraussetzung

Vorraussetzungen

Die Möglichkeiten und Voraussetzungen für einen Seiteneinstieg in den Thüringer Schuldienst sind in der Übersichtsgrafik auf Seite 2 nach Abschlussart aufgelistet.

Wenn Sie über einen nicht lehramtsbezogenen Hochschulabschluss verfügen haben Sie die Möglichkeit, beim Freistaat Thüringen die Anerkennung Ihres bisherigen Abschlusses zu beantragen. Dafür gibt es drei Szenarien:

  • Ihr Abschluss wird als gleichwertig anerkannt. In diesem Fall können Sie einen Antrag auf die Zulassung zum Vorbereitungsdienst stellen und dann den Weg eines Lehramtsanwärters gehen.
  • Ist Ihr Abschluss gegenüber einem Lehramt gleichgestellt, können Sie sich entweder für den Vorbereitungsdienst entscheiden oder direkt in die befristete Tätigkeit als Lehrkraft einsteigen. Während dieser Tätigkeit können Sie durch Nachqualifizierung und eine anschließende Laufbahnbefähigung später in eine unbefristete Lehrtätigkeit übergehen. Auch die Verbeamtung ist dann möglich: Dafür können Sie einen entsprechenden Antrag stellen. Detaillierte Informationen und alle Anträge sowie Ansprechpartner finden Sie hier.
  • Wenn eine Prüfung ergibt, dass Ihr Abschluss die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen für die Anerkennung eines Ausbildungsfachs für ein Lehramt erfüllt, ist eine befristete Tätigkeit als Lehrkraft für Sie möglich. Anschließend können Sie sich nachqualifizieren lassen und später eine Gleichwertigkeit Ihres bisherigen Abschlusses erreichen.
Zur Einstellungsrichtlinie
Dialog Intensivkurs

Wenn Sie ohne Lehramtsstudium, bzw. ohne Abschluss der Ersten Staatsprüfung als Lehrkraft arbeiten, werden Sie durch eine Nachqualifizierung für Ihren Beruf weitergebildet. Dafür arbeiten Sie mit pädagogischer Begleitung für zwei Jahre an einer Schule und können mithilfe eines Antrages auf Gleichstellung zu einer Ersten Staatsprüfung das Lehramt erlangen. Mit dieser Qualifizierung können Sie unbefristet als Lehrerin oder Lehrer arbeiten und eine Verbeamtung beantragen.

Kasten

Als Seiteneinsteiger sind Sie ein festes Mitglied der Schule, an der Sie arbeiten und Schülerinnen und Schüler unterrichten. Ihr Gehalt und Ihre gehaltsmäßige Einstufung erfolgt nach den Regeln des bundesweiten Tarifvertrags TV-L. Mit einem universitären Abschluss, aber ohne abgeschlossenes Lehramtsstudium, werden Sie in der Regel eine Gehaltsstufe niedriger als vollausgebildete Lehrkräfte eingestuft, etwa bei einer Tätigkeit an der Regelschule in der Stufe E12. Mit einem FH-Abschluss werden Sie in der Regel zwei Stufen niedriger als vollausgebildete Lehrkräfte eingestuft.

Mit einem Hochschulabschluss, der anerkennungsfähig gemäß § 22 Abs. 1 Lehrerbildungsgesetz ist sowie mit erfolgreich absolvierter berufsbegleitender Nachqualifizierung und einem Jahr erfolgreicher Bewährung in der Praxis, können Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger unter bestimmten Voraussetzungen auch verbeamtet werden und damit die gleiche Lohn- bzw. Besoldungsstufe erreichen wie grundständig ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer.

Einzelheiten zu Ihren Verdienstmöglichkeiten besprechen Sie bitte mit der Personalabteilung des für Ihre Einstellung zuständigen Staatlichen Schulamtes.

Viele Wege führen ans Lehrer*innenpult!

Egal auf welchem Weg ihr zum Lehramtsstudium kommt – es ist genau der richtige! Das hat sich auch Sabrina gedacht. Sie studiert seit dem Wintersemester 2020/21 an der Universität Erfurt Grundschullehramt mit Nebenfach Kunst und hat ihre Zugangsberechtigung über den 2. Bildungsweg erhalten. Wir haben sie auf dem Campus begleitet und sie gefragt, wie sie mit 3 Kindern und einem Job als Bloggerin überhaupt noch Zeit findet, zu studieren, welche Vorteile der Neuanfang mit sich bringt und welche Chancen und Herausforderungen sie darin sieht, vergleichsweise spät den Weg ins Lehramt zu beschreiten.

TMBJS KW50 IG Takeover Mama hoch 2 Thumbnail 1920x1080 V0

FAQ

Eine Beratungsstelle für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger ist momentan im Aufbau. Bis dahin haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • schreiben Sie uns eine E-Mail mit der Frage/dem Anliegen an info@erste-reihe-thueringen.de
  • melden Sie sich unter 0361 57 34 11777
  • bei konkreten Fragen zu einzelnen Stellen, wenden Sie sich bitte direkt an eines der zuständigen Staatlichen Schulämter.

Bei Einstellung wird in Abstimmung mit dem zuständigen Personalreferat Ihr Nachqualifizierungsbedarf ermittelt.

Momentan gibt es verschiedene Angebote. Sie haben die Möglichkeit, einen drei- bis vierwöchigen Intensivkurs zu besuchen. Dieser wird organisiert vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien.

Darüber hinaus gibt es eine 12-18-monatige Nachqualifizierung, pädagogisches Mentoring und das lebenslange Lernen als kontinuierlichen Prozess.

Mit einem universitären, nicht lehramtsbezogenen Hochschulabschluss können Sie unter Umständen auch zum Vorbereitungsdienst zugelassen werden.

Bei Fragen zur universitären wissenschaftlichen Weiterbildung oder der Anerkennung einzelner Fächer oder Module, richten Sie sich bitte z.B. an einen Ansprechpartner der Universität Erfurt oder der Universität Jena.

Für die Einstellung in den Thüringer Schuldienst sind die Staatlichen Schulämter zuständig. Bitte setzen Sie sich mit einem Schulamt, in dessen Zuständigkeitsbereich Sie tätig sein möchten, in Verbindung, um Ihre Frage nach den konkreten beruflichen Perspektiven beantworten zu lassen. Alternativ können Sie sich im Online-Bewerbungsportal auf eine Stelle im Thüringer Schuldienst bewerben und ein Angebot des Schulamts abwarten. Parallel dazu lassen Sie im Rahmen des Anerkennungsverfahrens für Seiteneinsteiger Ihre Abschlüsse prüfen, also ob Sie für die von Ihnen gewählten Fächer und die Schulart geeignet sind.

Informationen zum Antrag

In Thüringen wird ganzjährig in den Schuldienst eingestellt. Einstellungstermine werden somit individuell vereinbart.

Anfang 2021 wird ein neues Bewerbungsverfahren online sein. Dort können Sie auch als Seiteneinsteigerin oder Seiteneinsteiger Ihre Bildungsbiografie abbilden, werden vollständig durch die Bewerbung geleitet und erhalten transparent Rückmeldung zum Stand der Bearbeitung. Bis dahin können Sie lediglich in der Freifeld Eingabe ergänzende Angaben hinterlegen. Bitte nehmen Sie bei konkretem Rücksprachebedarf Kontakt zu dem Schulamt auf, in dessen Zuständigkeitsbereich die Stelle ausgeschrieben wurde.

Der Lehrermangel ist eine bundesweite Herausforderung. Er ist jedoch spezifisch und strukturell, das heißt, dass er vermehrt im ländlichen Raum und in Grenzgebieten zu anderen Bundesländern zutage tritt und vor allem Mangelfächer betrifft, also z.B Fächer im MINT-Bereich. Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger kommen momentan dort zum Zug, wo keine vollausgebildete Lehrkraft besetzt werden kann.

Der Bedarf richtet sich somit nach Fach, Region und Schulart und ist nicht flächendeckend gleich hoch.

In Thüringen betrug im Jahr 2018 der Anteil der Seiteneinsteiger in den Schuldienst zum Stichtag 1. August 4,0 Prozent. 2019 lag die Quote der Seiteneinsteiger bei den Neueinstellungen zum selben Stichtag bei 6,3 Prozent. Seit 1. Januar wurden im Jahr 2020 129 Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger eingestellt. Das entspricht einem Anteil von 15,8 Prozent an den bis dahin realisierten Neueinstellungen. Thüringen hat damit die Zahl der Seiteneisteigerinnen und Seiteneinsteiger gegenüber dem Vorjahr deutlich erhöht.

Seiteneinsteiger sind zu einer wichtige und notwendige Säule zur Absicherung des Unterrichts gewordem. Wir werden daher in Zukunft gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren, allen voran den Schulämtern, Studienseminaren und dem Lehrerfortbildungsinstitut alle notwendigen Anstrengungen unternehmen, um die Beratungsleistung für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger zu intensivieren, den Einstellungsprozess soweit möglich zu entbürokratisieren und auch die fachkundige Nachqualifizierung weiter zu sichern.

Hier ist zu unterscheiden.

Haben Sie im Ausland die Berufsqualifikation für ein Lehramt erreicht, lassen Sie bitte Ihre Abschlüsse anerkennen.

Haben Sie eine Fachrichtung studiert, die kein Lehramt zum Ziel hatte, oder die Lehrerqualifikation nicht vollständig abgeschlossen, müssen Sie zunächst einen Antrag auf Feststellung der Gleichwertigkeit von nicht lehramtsbezogenen Hochschulabschlüssen mit einer Ersten Staatsprüfung für ein Lehramt in Thüringen oder zur Feststellung fachlicher Voraussetzungen für eine Nachqualifizierung stellen und sich dann für den Vorbereitungsdienst oder die Nachqualifizierung bewerben.

Falls Sie Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, ist für die unbefristete Einstellung in den Thüringer Schuldienst ein Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse auf dem Niveau C2 nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen erforderlich.


c
Störer Mann argumentiert

Dir brummt der Kopf? Du hast Fragen?

Schau am besten in unseren FAQ nach oder melde Dich über unsere Kontaktseite. Wir stehen gern zur Verfügung.

Kontakt
Icon

Erste Reihe

ChatBot

Icon

Erste Reihe

Herzlich willkommen!

Kann ich Dir helfen?